Unsere Ziele

Die AVAH Stiftung hat sich mit ihren Projektpartnern fundierte Kenntnisse über die vielseitigen Ursachen der zunehmenden Bewegungsarmut und des allgemeinen Sprachverfalls erarbeitet.

Wir fördern:

  • Projekte, die den Menschen selbstbestimmt und eigenverantwortlich wieder zurück in die individuelle Bewegung und Sprache führen.
  • Projekte die den gesunden Bezug zu sich selbst und den zum sozialen Umfeld (Familie, Schule, Arbeit, Beruf) zum Ziel hat


Die AVAH Stiftung strebt eine Zusammenarbeit mit Partnern an, die die friedliche und freie Entfaltung des menschlichen Potenzials wollen.


Projekte

Geförderte Projekte

Jugendeurythmieprojekt

Für den Sommer 2014 hat die AVAH-Stiftung dem Jugendeurythmieprojekt "What moves you" zugesagt, zwei ausländischen Teilnehmern den Tagungsbeitrag in Höhe von jeweils 800,- € zu finanzieren.

www.whatmovesyou.de


Reiner und Elisabeth Kunze-Stiftung

www.reiner-kunze.com/#kunze-stiftung


LYRIK THEATER BERLIN

Lyrik Theater Berlin

Die AVAH-Stiftung machte sich die vergangene Jahren bekannt durch Projekte des LYRIK THEATER BERLIN.

Mit Schauspiel und Eurythmie setzt es moderne Dichtung und Dichterbiografien in Szene.
Die Publikumsbeiträge flossen direkt in die Stiftung womit schon die erste Projekte gefördert wurden.

 

Aufführungen 2013 – 2014:

Der heimliche König

„...ob ein einziger Genieblitz genügt, aus dem Universum die himmlische Algebra auf die Erde zu bringen, wage ich zu bezweifeln. Aber vergessen dürfen wir sie nie, es ginge die Rechnung der Machthaber sonst zu glatt auf.“ (Aus: Peter Huchel, Materialien)

Peter Huchel (°1901) war durch seine Kindheit in Alt-Langerwisch zeitlebens tief mit der Natur und der Flusslandschaft der Havel verbunden. Als junger Dichter zog er einige Jahre durch Europa. Sein biografischer und lyrischer Werdegang war geprägt von zwei Diktaturen, dem Dritten Reich und der DDR. Von 1949 bis 1962 war er Chefredakteur der internationalen Literaturzeitschrift „Sinn und Form“. Zunehmend durch die Stasi unter Druck gesetzt, verließ er die DDR 1971 gemeinsam mit seiner Frau Monica. Auch im Westen nicht wirklich Fuß fassend starb er nach Jahren ruhelosen Reisens 1981 in Freiburg.

Der heimliche König
Leben und Poesie Peter Huchels
Dauer: 60 Min.
Spiel: Guido Beirens, Ulrike Baudisch, Jan Beirens
Regie: Edith Peter

 

 

SPENDEN & KONTAKT

Spenden

Bankverbindung der AVAH-Stiftung für Spenden:
Triodos Bank
BLZ  500 31 000
Konto 10 07 92 65 17

IBAN: DE48500310001007926517
BIC:   TRODDEF1

Zustiftungen

für Zustiftungen in den Grundstock der gemeinnützigen Stiftung:
Triodos Bank
BLZ  500 31 000
Konto 10 07 92 65 09

IBAN: DE70 500310001007926509
BIC: TRODDEF1